Spendenübergabe der Jusos an die Mediothek (Foto: privat)

Krefeld. Durch einen Second-Hand-Bücherverkauf haben die Jusos Spenden im Wert von 180€ gesammelt und diese am vergangenen Freitag der Leiterin der Mediothek, Evelyn Buchholz, sowie der Kassiererin des Fördervereins Brigitte Schäfers übergeben.

„Diese Spende soll für neue Bücher und Medien der Kinder- und Jugendabteilung genutzt werden“, so die Juso-Vorsitzende Stella Rütten.

Hierdurch möchten die Jusos die positive Entwicklung der Mediothek unterstützen, welche schon lange nicht mehr nur eine Bücherei ist, sondern inzwischen auch ein Lernzentrum für die Krefelder Schülerinnen und Schüler darstellt. „Ich erinnere mich auch an meine Lerngruppen in der Mediothek kurz vor dem Abi. Es ist schön, dass hier ein Ort geschaffen wurde, der jungen Menschen den gleichen Zugang zu Büchern, Medien und dem Internet ermöglicht, egal aus welchem Hause man kommt“, so die Juso-Vorsitzende.

Auch Frau Buchholtz stellt im weiteren Gespräch heraus, dass dieser neutrale Ort für die jungen Schülerinnen und Schüler ein Treffpunkt ist, an dem es eben nicht um Geschlecht oder Herkunft, sondern um das gemeinsame Lernen geht. Durch die hohe Nachfrage an weiteren Lernräumen wurde nun eine obere Etage um viele Plätze erweitert.

Besonders spannend fanden die Jusos auch den Traum von Frau Buchholtz, wieder einen eigenen Bücherbus für Krefeld anzuschaffen, der die Stadtteile, Kindergärten und Schulen mit Medien versorgen könnte. „Jeder Plan fängt mit einem kleinen Traum an. Es wäre doch schön, wenn man ein solch kultur- und bildungsstiftendes Projekt nicht aus den Augen verliert“, so Rütten abschließend.

Beitrag drucken
Anzeigen