(Symbolfoto)
Anzeige

Xanten. Am Montagnachmittag gegen 17.20 Uhr überquerte eine 60-jährige Fußgängerin aus Xanten den Varusring an der Fußgängerampel in Richtung der Straße Am Rheintor. Dabei erfasste sie ein Pkw eines 49-jährigen Xanteners, der von der Salmstraße nach links auf den Varusring abbog. Die Xantenerin verletzte sich dabei so schwer, dass ein Rettungswagen sie in ein Krankenhaus bringen musste, in dem sie stationär verblieb.

Zuvor gegen 17.15 Uhr befuhr eine 48-jährige Xantenerin mit einem Auto den Bankschen Weg in Richtung Alpen. An der Einmündung Bankschen Weg / Am Meerend beabsichtigte sie, nach links in die Straße Am Meerend abzubiegen. Hierbei kollidierte sie aus bisher ungeklärter Ursache mit einem Pkw einer 24-jährigen Xantenerin, die den Bankschen Weg in Richtung Vynen befuhr. Die 24-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass ein Rettungswagen sie in ein Krankenhaus bringen musste, in dem sie stationär verblieb. Die 48-Jährige und ein 16-jähriger Xantener erlitten leichte Verletzungen. Beide Autos mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen