(Foto: Kai Kuczera)
Anzeige

Krefeld. 9 Sportlerinnen und 13 Sportlern des SC Bayer 05 Uerdingen im Alter von 16 bis 30 Jahren wird die Ehre zuteil, das deutsche Team bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang zu unterstützen.

Nur die größten Wintersportnationen werden auf Einladung des Internationalen Olympischen Komitees bei den Olympischen Winterspielen von einem Cheerleading-Team unterstützt. Der Deutsche Cheerleading und Cheerdance Verband (CCVD) entschied sich für das Dolphins Coed des SC Bayer. Das Team ist aktueller Deutscher Meister im Level 6 und damit das zurzeit beste Cheerleading-Team Deutschlands. Weitere Nationen, die ein Cheerleading-Team zur Unterstützung mit schicken dürfen sind: USA, Norwegen, Russland, Schweiz, Kanada, Niederlande und Südkorea. Das Projekt wird als „Global Cheerleading Supporters Initiative“ bezeichnet. Ende Dezember 2016 erhielt die Sportart einen provisorischen Aufnahmestatus des Olympischen Komitees mit der Perspektive, bereits ab 2024 olympische Sportart zu werden. Die Cheerleading-Teams möchten nun die einmalige Chance nutzen, sich, ihren Sport, ihren Verein, ihre Stadt und ihr Land bei den Olympischen Winterspielen zu präsentieren.

Geplant sind bisher Auftritte bei Siegerehrungen, bei Straßenumzügen, an den olympischen Wettkampfstätten sowie bei Abschlusszeremonien. Zusätzlich wird es unter den acht Cheerleading-Teams eine Meisterschaft geben.

Beitrag drucken
Anzeigen