Thomas Prokopp (Medipee), Rolf Unterwagner (Vorstand MIT), Frank Willems (Medipee), Dennis Benter (Vorsitzender MIT) (Foto: MIT)

Moers. Nach einer spontanen Einladung besuchten Vorstandsmitglieder der Moerser Mittelstandsvereinigung MIT das in Moers ansässige Startup-Unternehmen Medipee, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensqualität ihrer Kunden durch eine automatisierte Gesundheitsvorsorge und digitales Monitoring entscheidend zu verbessern. „Wir haben in einer interessanten Gesprächsrunde alles über das Unternehmen sowie das neue entwickelte Testgerät erfahren und sind beeindruckt von den tollen Möglichkeiten. Immer wieder sind wir überrascht, welche Firmen in Moers ansässig sind und auf welchen Gebieten entwickelt und produziert wird“, so der MIT Vorsitzende Dennis Benter.

Zukunftsorientiert und ausgesprochen anwenderfreundlich in der Handhabung ist das neue Urintestgerät. Eine echte Innovation im Medizinbereich. „Wir wünschen dem jungen Unternehmen viel Erfolg für den anstehenden Markteinstieg und werden Medipee und andere regionale Unternehmen gerne mit unserem Netzwerk unterstützen“, so Benter weiter.

Beitrag drucken
Anzeigen