Symbolfoto

Krefeld. Am Sonntagmittag gegen 11:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer angeblichen Gasexplosion auf dem Trödelmarkt an der Mevissenstraße gerufen. Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass eine Gasflasche mit einem montierten Heizstrahler aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten ist. Das dann ausströmende Gas entzündete einen Stand und die Ware.

Das beherzte Eingreifen einiger Standinhaber konnte Schlimmeres verhindern. Durch die Feuerwehr wurden lediglich Nachlöscharbeiten durchgeführt. Eine leichtverletzte Person wurde vom Rettungsdienst behandelt, aber nicht transportiert. Es waren der Löschzug der Hauptfeuerwache, die freiwillige Feuerwehr Hüls und der Rettungsdienst mit insgesamt ca. 35 Kräften im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen