(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Korschenbroich. Am Freitag, 05.01.2018, um 17.15 Uhr, kam es in Korschenbroich zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Mann war mit seinem Pkw Chevy auf der Landstraße 381 (Rochusstraße) aus Richtung Neuss unterwegs und beabsichtigte an der Kreuzung zur Mühlenstraße nach links Richtung Korschenbroich abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem 37-jährigen aus Korschenbroich, der mit seinem Ford Fiesta im Begegnungsverkehr unterwegs war. Im Fahrzeug des Familienvaters saß noch seine 4-jährige Tochter, die ordnungsgemäß in einem Kindersitz gesichert war. Beide Insassen des Ford wurden durch den Zusammenprall leicht verletzt und nach Behandlung an der Unfallstelle einem Krankenhaus zugeführt.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Ford noch gegen eine Ampel geschleudert, die hierdurch umknickte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und wurden durch Abschleppunternehmer von der Unfallstelle entfernt. Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu leichten Beeinträchtigungen des Individualverkehrs. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen