(Foto: Nikolauskloster)

Rhein-Kreis Neuss. Für Kinder und Eltern gibt es im Nikolauskloster ein großes Programm für Familien, die sich auf die Erstkommunion vorbereiten.

Für viele Kinder ist die Erstkommunion ein unvergesslicher Tag. An vielen Orten beginnt jetzt die Vorbereitung des Festes. Erstkommunion, das ist doch nur etwas für Kinder! So oder ähnlich denken vielleicht eine ganze Reihe von Menschen, wenn sie sich mit der ersten heiligen Kommunion auseinandersetzen. Oft stehen ganz praktische Dinge im Vordergrund: Welches Kleid trägt die Tochter, welchen Anzug der Sohn? Wen soll man einladen, und wohin überhaupt? Pater Felix Rehbock, Rektor im Nikolauskloster, kennt diese Fragen auch. Ihm kommt es aber auf etwas Anderes an: „Natürlich ist die Erstkommunion besonders für die Kinder wichtig. Aber die Eltern spielen eine wichtige Rolle bei der Weitergabe des Glaubens, vor allem dann, wenn der Kommunionunterricht mal vorbei ist.“

Im Nikolauskloster gibt es nun schon im vierten Jahr die Möglichkeit für Eltern von Kommunionkindern, sich mit den Inhalten des Glaubens auseinanderzusetzen. Um trockenes Auswendiglernen geht es dabei aber nicht, meint Pater Felix: „Es geht um die Begegnung mit Jesus, den die Kinder in der Eucharistie ganz intensiv erfahren dürfen. Kinder fragen viel – da ist es gut, wenn auch die Eltern schon eigene Erfahrungen mit dem Glauben gemacht haben und ein paar Dinge wissen.“ An vier Donnerstagen findet ein Kurs für Eltern, mit verschiedenen Themen im Nikolauskloster statt. Eingeladen sind alle Eltern, deren Kinder in diesem Jahr zur Erstkommunion gehen und unabhängig von der Zugehörigkeit einer Pfarrei. Die Termine sind: Jeweils donnerstags 19:30 – 21:00 Uhr am 18. Jan; 08. Feb; 15. März; 12. April. Der Anmeldeschluss ist am 16. Januar 2018

Die Angebote des Nikolausklosters umfassen mehr als nur den abendlichen Kurs für die Eltern. Auch die Kommunionkinder selbst und deren ganze Familie mit ihren Geschwistern, Eltern und Paten werden von den Oblatenmissionaren eingeladen. „Wo zwei oder drei in seinem Namen versammelt sind, da ist Jesus mittendrin. Das dürfen natürlich auch mehr als drei sein.“ Pater Felix hat deswegen noch mehr Angebote rund ums Thema Erstkommunion: am Dienstag, 09. Januar um 16:30 Uhr starten z.B. die ganz besonderen Momente der Weggottesdienste. Die Weggottesdienste setzen sich Schritt für Schritt mit einem neuen Aspekt der Heiligen Messe auseinander. Insgesamt sieben dieser außergewöhnlichen Gottesdienste begeisterten und vor allem überraschten schon die Kinder und Eltern in den letzten vier Jahren. Außergewöhnlich ist auch die Spurensuche – ein Glaubenskurs für Kinder der dritten bis fünften Klassen, der am 18 Januar um 16:30 Uhr startet. Diese Form hält fünf Termine bereit, die zentrale Glaubensbasics erarbeitet und mit einer abschließenden Glaubensparty am Ende des Kurses dem Glauben auf die Spur kommen will. Am ersten Märzwochendene sind dann wieder alle Familienmitglieder zum „Wochenende für Erstkommunionfamilien“ eingeladen.

Angebote im Nikolauskloster zur Vorbereitung auf die Erstkommunion (Foto: Nikolauskloster)

Das Angebot ist also groß. Termine und weitere Infos gibt es im Jahresprogramm oder sind auf der Homepage: www.nikolauskloster.de einzusehen. Pater Felix aus dem Nikolauskloster, der alle Angebote anbietet und begleitet sagt: „Unsere Angebote sind zielgruppengerecht auf alle Kommunionkinder, Eltern und auch Großeltern ausgerichtet ­-egal woher sie kommen- und wir wollen eine ganzheitliche Begleitung ermöglichen, damit die Erstkommunion für die ganze Familie ein Fest des Glaubens werden kann.“ Er erklärt weiter: „Dabei sind fast alle unsere Angebote nicht an bestimmte Orte oder andere Kriterien gebunden: Alle Interessierten sind uns herzlich willkommen.“

Beitrag drucken
Anzeigen