Volles Haus wird beim RV Lippe-Bruch Gahlen vom 5. - 7. Januar erwartet (Foto: Fotodesign Feldhaus)

Schermbeck. Da ging noch was – in buchstäblich letzter Sekunde rutschten Christian Ahlmann aus Marl und Katharina Offel, die im niederländischen Bermelen lebt, noch ins Starterfeld für Gahlen 2018. Speziell Ahlmann zählt zu den Dauergästen des Turniers beim RV Lippe-Bruch Gahlen und nutzt das erste Hallen-Reitturnier des neuen Jahres auch gern mal für die jüngeren Pferde. Ahlmann hat wie auch Markus Renzel (Oer-Erckenschwick) und Jörg Kreutzmann (Schretstaken) den Großen Preis der Automobilgruppe Köpper bereits zweimal gewinnen können und ist eine prominente Größe in der Turnierhistorie.

Katharina Offel war die erste Amazone, der ein Triumph im Großen Preis gelang. Ein Anruf bei den Veranstaltern und die Frage, ob es wohl möglich sei, dass sie auch noch reiten dürfe, wurde mit “ja” beantwortet. Die 1976 in Bayern geborene Springreiterin lebt seit 2015 in den Niederlanden und hat dort ihren eigenen Sportstall. Offel zählt zu den international renommierten Reiterinnen, startete mehrere Jahre auch für die Ukraine und wurde mit dem Team Vierte bei der WM 2006 in Aachen.

Gahlen 2018 beginnt am Freitag, 5. Januar, pünktlich um acht Uhr mit einer Springpferdeprüfung der Kl. A. Ab dann wird es konsequent höher und weiter für drei Tage mit Springsport pur, Indoor-Vielseitigkeit am Sonntag und einer sagenhaften Show von Jens Hoffrogge am Samstagabend. Wenn Hindernisse sich bewegen und die Position wechseln, wenn es im Springen mal dunkel, mal hell ist, dann stockt dem einen oder anderen Zuschauer schon mal der Atem …

Beitrag drucken
Anzeigen