(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Düsseldorf. Bislang ergebnislos verlief die Fahndung nach zwei Unbekannten, die Freitagabend einen Juwelier an der Kölner Landstraße überfielen und Schmuck in noch nicht beziffertem Wert erbeuteten.

Gegen 18.15 Uhr betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum und bedrohten den 41-jährigen Juwelier und zwei seiner Angestellten mit einer Pistole. Sie zerschlugen mit einem Hammer die Vitrinen, rafften den Gold- und Perlenschmuck zusammen und flohen anschließend zu Fuß in Richtung Opladener Straße. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Der Wert der Beute konnte noch nicht bestimmt werden. Die Täter werden als 30 bis 40 Jahre alt beschrieben. Einer hatte auffällig helle blaugraue Augen und trug eine dunkle Jacke mit orangefarbenen Längsstreifen an der Vorderseite. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0211-8700. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen