(Foto: pst)

Moers. Bürgermeister Christoph Fleischhauer hat die Gewinner der Eisblockwette prämiert. Spielerisch sollte mit der Aktion auf die Bedeutung von Energiesparmaßnahmen aufmerksam gemacht werden. In einem ungedämmten und einem gedämmten Holzhaus an der evangelischen Stadtkirche lagen 14 Tage lang Eisblöcke. Von den ursprünglich vorhandenen 240 Litern Eis waren im ungedämmten 234,50 Liter geschmolzen, im gedämmten nur 50,05 Liter.

Die Differenz fast richtig geschätzt hat Gertrud Zmuda mit 195 Litern. Ein zweiter Preis blieb in der Familie. Tochter Mia lag bei den Kindern/Jugendlichen am nächsten dran (225 Liter). Das Stadtoberhaupt überreichte gemeinsam mit Klimaschutzmanager Giovanni Rumolo als Gewinn einen Korb mit regionalen Produkten, einen Gutschein für eine Energieberatung und Eintrittskarten für die Eissporthalle.

Beitrag drucken
Anzeigen