Mobile Jugendarbeit Kamp-Lintfort organisiert Weihnachtscharity (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Auch in diesem Jahr organisierte Sandra Szumotalski, Mitarbeiterin der Mobilen Jugendarbeit, an vier Dienstagen im November und Dezember eine Weihnachtscharitygruppe. Zusammen mit engagierten Jugendlichen wurden leckere Kekse gebacken und schöne Weihnachtsdekorationen, wie gehäkelte Körbchen, Keksrezeptmischungen im Glas und Weihnachtsteller, gebastelt. Sogar komplett selbstgemachte Seife als wohlriechender und entspannender Badezusatz war dabei.

Die selbsthergestellten Kleinigkeiten wurden am Donnerstag, 14. Dezember, im Foyer des Neuen Rathauses für einen guten Zweck verkauft. „In dieser besinnlichen Zeit ist es besonders wichtig etwas für andere Menschen zu tun. Diese Aktion haben wir ins Leben gerufen, um bereits bei Jugendlichen das soziale Bewusstsein zu stärken“, so Szumotalski. Der erfreuliche Erlös von 344 Euro kommt wieder dem SOS Kinderdorf zu Gute.

Das Weihnachtscharity-Projekt gibt es seit über zehn Jahren und entstand aus dem Gedanken, dass man besonders zu Weihnachten auch etwas für andere tun und damit etwas zurückgeben sollte. In den letzten beiden Jahren waren die Projektbeteiligten mit einem Stand auf dem Barbaramarkt in Kamp-Lintfort vertreten. Dieses Jahr fand der Verkauf wieder in der alten, gewohnten Umgebung des Rathausfoyers statt. Viele Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung freuten sich über diese Rückkehr und verließen den Stand mit tollen weihnachtlichen Geschenken.

Beitrag drucken
Anzeigen