Christian Mangen MdL (Foto: privat)

Mülheim. Am 14. Dezember wurde das traditionelle jüdische Lichterfest Chanukka von der Stadt Mülheim und der jüdischen Gemeinde abgesagt. Der Mülheimer Landtagsabgeordnete der Freien Demokraten, Christian Mangen, der unter anderem auch Mitglied des Innenausschusses ist, ist empört: „Die Absage ist das absolut falsche Signal“. Es muss sichergestellt werden, dass das Fest im kommenden Jahr stattfindet und sich die jüdischen Mülheimer in ihrer Stadt sicher fühlen.

Daher wird sich der Landtag am Donnerstag (21.12.2017) während einer Aktuellen Stunde mit der Situation der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger auseinandersetzen, um sicherzustellen, dass es keinen Antisemitismus in NRW gibt.

Beitrag drucken
Anzeigen