Bienen-Exkursion der CDU Moers (Foto: privat)

Moers. Erfreut zeigt sich Julia Zupancic, Sprecherin der CDU im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt über einen interfraktionell geplanten Antrag des Bündnis für Moers, sich der Initiative zu einer „Pestizidfreie Kommune“ anzuschließen, um damit unter anderem auch dem Bienen- und Insektensterben entgegenzutreten:

„Wie so oft in letzter Zeit, das Bündnis macht sich CDU-Initiativen zu Eigen. Wir haben bereits im Jahr 2015 einen Antrag in diese Richtung gestellt. Daher können wir nur begrüßen, wenn jetzt auch das Bündnis dieses wichtige Thema für sich entdeckt und uns und damit die Bewahrung der Schöpfung unterstützt. Sicherlich hat zu diesem Aufwacheffekt beim Bündnis auch geführt, dass wir es als CDU nicht nur bei einem Antrag belassen haben, sondern selber aktiv geworden sind und mehrere Aktionen zum Erhalt von blütensuchenden Insekten ins Leben gerufen haben. An Infoständen haben wir regelmäßig entsprechende Blütensamen ausgeteilt. Unsere Bienenwanderung mit 50 Bürgerinnen und Bürgern durch den Moerser Schlosspark, der unter der Führung von Biologen, Imkern und in Absprache mit dem städtischen Grünflächenamt stattfand, war ein großer Erfolg. Zusätzlich gab es ein Imkerseminar zum Thema „Imkern in der Stadt“ und aufgrund des Antrages der CDU werden ab dem Frühjahr auf dem Moerser Rathaus und auch auf einer Moerser Schule jeweils Bienenstöcke platziert werden. Daneben sind bereits erste Planungen für die Schaffung von großen Wiesenflächen auf städtischen Flächen vorangeschritten. Und mit unserer Moerser Superbiene haben wir für dieses Thema in Moers ein sympathisches Maskottchen geschaffen, dass ja sogar schon in der Ausstellung „Haustiere lieb und lecker“ im Schloss vertreten war.“

Beitrag drucken
Anzeigen