v.l. Melanie C. Gaidt wird von Lukas Spettmann und Sebastian Nuyken interviewt (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)

Kreis Wesel/Moers/Xanten. JU interviewt Jungpolitiker/in – natürlich war Melanie Gaidt schnell dafür zu begeistern! Die 37-jährige Mutter ist gerade erst aus dem JU-Alter raus und seit der letzten Kommunalwahl Ratsmitglied in Moers.

Während des Jurastudiums in Marburg fing sie an sich für Politik zu interessieren. „Zur dieser Zeit ging die Diskussion um die Studiengebühren los und ich habe viele Protestaktionen hautnah vor der CDU-Kreisgeschäftsstelle miterlebt. Das hat mich dazu gebracht in die CDU einzutreten“, erklärt die Jungpolitikerin und fügte weiter hinzu, „dass die CDU-Kreisgeschäftsstelle nur wenige Meter von der Studentenwohnung entfernt lag, war zuerst nur Zufall, wurde im Nachhinein aber zu einem schönen Nebeneffekt.“

Nach dem Studium ging es dann 2011 zurück in ihre Heimatstadt Moers. Dort kandidierte sie drei Jahre später als Ratsmitglied. Im Wahlkampf lernte sie auch die Junge Union näher kennen und schwärmt: „Die Junge Union ist das passende Organ junge Leute mit ins Boot zu holen.“ Das habe sie vor allem im Wahlkampf kennen und schätzen gelernt.

Als frischgebackenes Ratsmitglied begleiteten die Politikerin auch Zweifel. Denn als junge Mutter wurde von ihr ein hohes Organisationstalent gefordert. Diese Zweifel lösten sich mit der Zeit jedoch auf, so stellt Gaidt fest: „Mutter sein und Kommunalpolitik widersprechen sich nicht.“ Dabei konnte sie sich auch auf Unterstützung von Familie und Partei verlassen.

Die gleiche Wärme erfuhr sie auch während ihrer Arbeit in der Ratsfraktion, die jung aufgestellt sei. Gaidt fiel sofort auf, dass die Vorschläge und Anliegen der frisch gewählten Ratsmitglieder von der Fraktion positiv aufgenommen werden – „die junge Idee wird aufgegriffen, diskutiert und umgesetzt“, erzählt  Melanie Gaidt stolz.

So wurde die Digitalisierung des Rates vorangetrieben, wodurch Sitzungsvorlagen nun digital zugänglich sind und das Papieraufkommen des Rates der Stadt Moers entscheidend verkleinert wurde.

Die junge Stadträtin blickt der weiteren Ratsarbeit in Moers gespannt entgegen und ist sich sicher, dass Politik für junge Menschen in der CDU nicht zu kurz kommen wird.

Dieser Artikel wurde von Jana Hensen (Sonsbeck), Lukas Spettmann (Alpen), Sebastian Nuyken (Wesel) und Marc Bootmann (Dinslaken), Mitgliedern der Jungen Union im Kreis Wesel, im Rahmen eines Presseseminars mit dem LokalKlick in Xanten erarbeitet.

Melanie C. Gaidt im Interview (Foto: Junge Union Kreis Wesel)

LokalKlick bietet zur Stärkung der ehrenamtlichen Jugendarbeit 6-stündige Presseseminare für Jugendabteilungen, -vereine und -verbände honorarfrei an. InfoKlick: info@lokalklick.eu oder 02841-8858776

Beitrag drucken
Anzeigen