Pietro Lombardi ( © )

Oberhausen. Für den einfachen Jungen aus Karlsruhe wurde „Deutschland sucht den Superstar“ zum „Jackpot“ – seine Lieblingsphrase, die er während DSDS prägte. Pietro Lombardi gewann die achte Staffel der Erfolgsshow mit Dieter Bohlen.

Pietro Lombardi wurde 1992 als Sohn eines Italieners geboren und wuchs in Karlsruhe auf. 2010 bewarb sich der leidenschaftliche Hobby-Sänger bei „Deutschland sucht den Superstar“. Pietro tanzte, sang und quatschte sich in die Herzen der Zuschauer und gewann die Show 2011. Pietros Siegersingle „Call my Name“ verkaufte sich binnen einer Woche nach dem Finale von DSDS 300.000 Mal, erreichte Platin-Status und natürlich Platz eins der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch das Album „Jackpot“ schoss an die Chartspitze in Deutschland und Österreich. Sein aktueller Song „Senorita“ mit Kay One sprang direkt auf die Spitze der Charts und ist seit vielen Wochen noch in den TOP TEN der Singlecharts. Innerhalb kürzester Zeit hat das Video knapp 60 Millionen Klicks und steuert in Richtung Platin.

Wer Pietro kennt, weiß dass er ein großes Herz hat. Aus diesem Grund lädt er am 5. Januar in die Turbinenhalle nach Oberhausen ein. Das Besondere ist, dass alle Einnahmen komplett gespendet werden. Unter anderem werden Giovanni Zarrella, Daniele Negroni und Ksfreak what else dabei sein. Macht euch bereit für einen unvergesslichen Abend mit toller Musik und Stimmung.

Beitrag drucken
Anzeigen