Die Initiative freut sich über Spenden um Blutproben analysieren zu lassen

Kamp-Lintfort. Die Interessengemeinschaft Endlager Mensch e.V. hat einem Kreis von Anwohnerinnen und Anwohnern der Sonderabfalldeponie Eyller Berg in Kamp-Lintfort Blut-Untersuchungen mit einer speziellen Methode der Bioanalytik angeboten. Dazu wurde bei 83 Personen, die einer Einverständniserklärung für Untersuchungen mittels Bioanalytik zustimmten, eine Blutprobe abgenommen. Diese Proben werden im Labor von BioDetection Systems b.v. in Amsterdam untersucht und ausgewertet.

Die Untersuchungen in Amsterdam erfordern einen finanziellen Aufwand von 20.000,- Euro, der von der Interessengemeinschaft aufgebracht werden muss. Vielleicht sind Sie bereit, sich durch eine steuerabzugsfähige Spende auf folgendes. Konto zu beteiligen?

Darüber hinaus ist die Interessengemeinschaft sehr froh, dass das Umweltministerium NRW Anwohnerinnen und Anwohnern der Sonderabfalldeponie Eyller Berg parallel individuelle umweltmedizinische Untersuchungen von Blut und Urin auf Polychlorierte Biphenyle (PCB) und Schwermetalle mittels chemischer Analytik, sowie ein individuelles Beratungsangebot anbietet.

Beitrag drucken
Anzeigen