(Symbolfoto Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. Samstagabend gegen 19:30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr zu einem Verkehrsunfall auf der Paul-Kosmalla-Str. im Kreuzungsbereich der B1 im Stadtteil Heißen gerufen. Auf der Ampelkreuzung kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW. Der Fahrer eines beteiligten PKW war im deformierten Wagen eingeschlossen und verletzt. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit und vom Rettungsdienst und Notarzt betreut.

Der verletzte Mann musste in ein Mülheimer Krankenhaus transportiert werden. Die Feuerwehr sicherte während der Unfallaufnahme die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss der Polizei übergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen