Burghard Kretschmer (3.v.r.), Frank-Rainer Laake und Heinz Geßmann von der Sparkasse (5. u.6. v.r.) bewegten sich beim Besuch im Stadthaus spontan mit (Foto: privat)

Rheinberg. Mehr als ein paar Bälle und muntere Musik braucht Doris Michels nicht, um den kleinen Kreis von Senioren in Bewegung zu bringen. Auf Initiative des SV Concordia lädt die Übungsleiterin des SV Concordia Ossenberg jetzt regelmäßig zu Sportkursen in den Mehrzweckraum des Stadthauses ein. „Bei der ersten Seniorenmesse sind wir vielfach angesprochen worden, dass solche Angebote für Senioren auch außerhalb von Ossenberg schön wären“, sagt Burghard Kretschmer, der Vorsitzende des aktuell 1720 Mitglieder zählenden Vereins. Mit einer Spende der Sparkasse am Niederrhein von 1500 Euro konnte Burghard Kretschmer für diese neuen, mobilen Kurse eine Musikanlage, Igelbälle und Terrabänder kaufen.

Die vier Damen und der Herr, die an diesem Morgen gekommen sind, haben von dem neuen Angebot aus der Zeitung erfahren. Sie freuen sich, dass sie jetzt auch in der Innenstadt einen eigens auf Senioren ausgerichteten Sportkurs besuchen können. Denn bis nach Ossenberg könnten sie dafür nicht extra fahren. Schon bald will Burghard Kretschmer auch im Haus der Generationen am Annaberg weitere Termine anbieten. „Wir beteiligen uns damit am Projekt ‚Bewegt älter werden’ des Landessportbundes“, sagt der Vorsitzende, der aktuell selbst die Musikanlage und die Sportgeräte hin und her transportiert. Die ersten Teilnehmer sind bereits Mitglied im SV Concordia Ossenberg geworden. „Das ist kein Muss, aber wir freuen uns über das große Interesse“, sagt Burghard Kretschmer. Mehr Informationen und Termine unter www.svconcordia-ossenberg.de.

Beitrag drucken
Anzeigen