Nicht "Mit Schirm, Charme und Melone" sondern mit Hut, MTB und Moerser Flagge erkundet Sascha Stöckl die Welt (Fotos: privat)

Moers. Der Moerser Sascha Stöckl liebt als Sportler die extremen Herausforderungen. Nach diversen Marathonläufen und dem 24h MTB Rennen in Duisburg, hat er sich entschlossen mit seinem Mountain-Bike (MTB) die Welt zu erkunden.

Zum Start ist Stöckl auf Mallorca den Marathon gelaufen und von dort aus mit der Fähre nach Barcelona gefahren. In dieser schönen katalonischen Stadt hat er seine Reise nach Tibet begonnen. Ca. 15 Länder wird er mit dem Fahrrad bereisen, Stöckl hat nur einen Rucksack, ein Zelt und als Markenzeichen einen Hut dabei. „Erlebnisse werden in mein Reisetagebuch geschrieben“, erzählt der abenteuerlustige Grafenstädter. „Natürlich halte ich mein Umfeld über meine Facebook Seite ‚Mit Hut um die Welt‘ auf dem Laufenden.“

Über den ersten Reisemonat und seine Eindrücke teilt Stöckl mit: „Ich bin zwar erst seit einem Monat unterwegs, doch ich habe schon jede Menge erlebt. Ich sehe wunderschöne Orte und genieße dieses Gefühl der Freiheit. Es ist auch eine kleine spirituelle Reise. Ich möchte nicht nur oberflächlich von meiner Route erzählen, sondern auch mitteilen, was dieser Weg mit mir bewirkt und dies mit den Mitmenschen teilen, die mir folgen.“

Mit dabei ist selbstverständlich die Moerser Flagge, die Sascha Stöckl an besonderen Orte hisst. „Dies soll Moers als die weltoffene, freundliche und aufgeschlossene Stadt darstellen, die sie auch ist“, so Stöckl.

InfoKlick: https://www.facebook.com/withhataroundtheworld/

Beitrag drucken
Anzeigen