(Symbolfoto)

Mülheim. Nach einem Verkehrsunfall in Dümpten sucht die Polizei nach dem Fahrer eines Kleintransporters und etwaigen unbeteiligten Zeugen.

Gegen 14:50 Uhr war die 12-Jährige gestern (14. November) mit einem Freund zu Fuß auf der Nordstraße unterwegs. Nahe der Aktienstraße wollten die beiden die Fahrbahn überqueren. Während der Junge offenbar auf das aus Richtung Aktienstraße kommende Auto achtete, wurde das Mädchen von dem Fahrzeug trotz Vollbremsung am Bein erfasst und zu Boden geworfen. Der bislang unbekannte Mann stieg aus und erkundigte sich nach dem Befinden des Kindes. Als die Schülerin angab, dass alles in Ordnung sei, setzte der Mann seine Fahrt fort.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs bittet der zuständige Ermittler des Verkehrskommissariats 4 Zeugen des Unfalls, insbesondere aber den Fahrer des Kleintransporters, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

Der Gesuchte soll etwas dunklere Haut haben, zirka 50 Jahre alt und etwa 1,7 Meter groß sein. Er wird als stabil beschrieben, hat schwarz-graues Haar und sprach kein flüssiges Deutsch. Eventuell hat er eine orangefarbene Warnweste getragen. Der Mann war vermutlich in einem silbernen Transporter (ähnlich VW-Bus) mit Aufschrift unterwegs und transportierte auf dem Dach eine Leiter. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen