v.l. Christiane Naß (Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Wesel), Raffaela Ferraro und Kristiane Sens (Projektmitarbeiterinnen beim IMBSE Moers) (Foto: privat)

Moers/Kreis Wesel/Kreis Kleve. „Ich kann ein kostenloses Coaching auf dem Weg in den beruflichen Wiedereinstieg in Anspruch nehmen? Die Agentur für Arbeit unterstützt mich, auch wenn ich keine Leistungen beziehe?“

Mit diesen Aussagen werden die Expertinnen im Unterstützungsmanagement des beruflichen Einstiegs und Umstiegs häufig konfrontiert. Seit 2015 bietet das Projekt Perspektive Wiedereinstieg (PWE) Frauen aus den Kreisen Wesel und Kleve eine kostenlose Beratung an, um sich bestmöglich auf den beruflichen Wiedereinstieg vorzubereiten. „Wir filtern Kompetenzen, erarbeiten Ziele und unterstützen im Bewerbungsprozess. Der Blick auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in der Beratung wichtig und notwendig, um wieder gut einsteigen zu können“, so Kristiane Sens (Ansprechpartnerin für den Kreis Wesel). Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen & Jugend und durch den Europäischen Sozialfond  gefördert. Projektträger am Niederrhein ist das Institut für Modelle beruflicher und sozialer Entwicklung (IMBSE GmbH). PWE möchte Frauen (und auch Männer) stärken, nach einer Phase von Kinderbetreuung oder Pflege, wieder in den Beruf einzusteigen. „Nicht nur die jetzige finanzielle Absicherung und Selbständigkeit, sondern auch die Vorsorge für das Alter ist ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit. Frauen, die mindestens ein Jahr oder länger „raus“ sind, können unabhängig vom Alter bei uns mitmachen und erfolgreich wieder in den Beruf einsteigen“, ergänzt Raffaela Ferraro, ebenso PWE-Mitarbeiterin für den Kreis Wesel. Das „Netzwerken“ ist den Expertinnen wichtig, damit passgenaue Pläne entwickelt werden können. Deswegen ist die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, insbesondere mit der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Frau Naß, von hoher Bedeutung. „Gerade für BerufsrückkehrerInnen, die eine lange Familienphase bestritten haben, ist eine Begleitung auf verschiedenen Ebenen sehr effektiv. Eine Kombination aus einem individuellen Coaching und beruflicher Qualifizierung hat sich bewährt“, so Christiane Naß.

Am 21.11.2017 findet in der Zeit von 10-13 Uhr ein „Tag der Offenen Tür“ statt. Sowohl Ansprechpartnerinnen des Projektes Perspektive Wiedereinstieg, als auch Christiane Naß von der Agentur für Arbeit Wesel sind vor Ort, damit Sie sich umfänglich über den beruflichen Wiedereinstieg informieren, austauschen und Fragen stellen können.

Eingeladen sind alle interessierten Frauen aus den Kreisen Wesel und Kleve.

Veranstaltungsort: IMBSE GmbH, Dr.-Berns-Straße 37, 47441 Moers – Um Anmeldung unter der 02841/8825912 wird gebeten.

Beitrag drucken
Anzeigen