(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Rheinberg/Wesel/Moers/Sonsbeck/Voerde/Hamminkeln/Xanten/Kamp-Lintfort. In der Zeit von Mittwoch, 09.30 Uhr, bis Freitag, 08.00 Uhr, schoben Einbrecher in Rheinberg die Rollläden eines Einfamilienhauses an der Wallacher Straße hoch. Hiernach schlugen sie die Scheibe ein und drangen in das Haus ein. Sie durchsuchten sämtliche Räume und durchwühlten Schränke und Schubladen. Zur Beute der Unbekannten können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Rheinberg, Tel.: 02843 / 9276-0.

In mindestens zwei Fällen gab sich am Montag in Wesel ein Unbekannter als Polizist aus, um in die Wohnungen seiner Opfer zu gelangen und dort Wertgegenstände zu stehlen. In der Zeit von 11.00 Uhr bis 11.15 Uhr schellte er an der Haustür einer 69-jährigen Weselerin an der Ackerstraße. Mit einem gefälschten Ausweis wies sich der Täter als Polizist aus, der in einem Strafverfahren ermittele und nach einer Festnahme in der Nähe, die vermeintliche Tatbeute dem Diebstahlsopfer zuzuordnen wolle. Nachdem ihn sein Opfer in die Wohnung gelassen hatte, stahl er Schmuck und flüchtete anschließend.

Gegen 12.00 Uhr gab er sich bei einer Seniorin am Mühlenweg als Polizist aus. Der 83-Jährigen kamen Zweifel, sodass sie den Mann nicht hinein ließ, sondern ihm mitteilte, dass sie zunächst mit der Polizeiwache in Wesel Kontakt aufnehmen würde. Daraufhin ergriff der Mann die Flucht!

Beschreibung des Täters: 30 bis 45 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß, schwarze Haare, sprach akzentfrei Deutsch, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Hose.

Die Polizei sucht nun Zeugen sowie weitere Bürgerinnen und Bürger die Opfer des Mannes geworden sind. Diese melden sich bitte bei der Polizeiwache Wesel, Tel.: 0281 / 1070.

Am Montag zwischen 11.00 Uhr und 12.45 Uhr beschädigte in Hamminkeln eine unbekannte Fahrerin eines roten BMW einen weißen BMW 316 D während des Einparkens an der Martin-Luther-Straße. Anschließend entfernte sich die Unbekannte zu Fuß in Richtung eines Ärztehauses an der Marktstraße.

Beschreibung der Frau: Ca. 60 Jahre alt, schlanke Figur, trug eine blaue Steppjacke.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Tel.: 02852 / 966100.

Am Montag, zwischen 13.50 Uhr und 23.50 Uhr, schlugen Unbekannte in Kamp-Lintfort eine Fensterscheibe einer Wohnung an der Grabenstraße ein. Die Einbrecher durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen und entwendeten unter anderem einen Fernseher. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842 / 934-0.

 

Unbekannte versuchten, am Montag in Sonsbeck gegen 18.50 Uhr eine Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Herzogstraße aufzuhebeln. Eine Bewohnerin hörte die Geräusche und alarmierte die Polizei. Die Täter flüchteten, bevor die Beamten eingetroffen waren. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Sonsbeck, Tel.: 02801 / 71420.

Unbekannte schlugen am Dienstag gegen 02.05 Uhr eine Glasscheibe einer Tankstelle an der Sonsbecker Straße in Xanten ein und stahlen Zigaretten und eine Geldkassette. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Xanten, Tel.: 02801 / 71420.

Am Dienstag, den 14.11.2017 gegen 14:40 Uhr stürzte in Wesel ein 30-jähriger Mann aus Wesel bei Abrissarbeiten auf einem Firmengelände aus ca. zweieinhalb Meter Höhe von einem Dach. Er verletzte sich schwer und wurde mit einem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt, in welchem er stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nicht. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde wieder abbestellt.

Am Dienstag gegen 15:30 Uhr wollte ein Mann ein Bekleidungsgeschäft an der Bankstraße in Moers mit bereits angezogenen Kleidungsteilen verlassen. Er gab an, dass er das Geld zur Bezahlung von seiner Mutter holen wolle, die vor dem Geschäft warte. Nachdem die Angestellten dies ablehnten, flüchtete er aus dem Geschäft und stieß hierbei eine der Angestellten bei Seite. Verletzt wurde sie nicht. Vor dem Geschäft stieg der Täter auf ein Fahrrad und flüchtete in unbekannte Richtung. Ihm Rahmen der Fahndung wurde er von Polizeibeamten gesichtet, konnte sich einem Anhalten aber zunächst erfolgreich entziehen. Gegen 18:00 Uhr wurde er schließlich an der Knappenstraße in Moers von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen. Dies war einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, der die Flucht des Täters am Nachmittag beobachtet und den entscheidenden Hinweis auf seinen Aufenthalt gegeben hatte. Bei der vorläufig festgenommenen Person handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Moers. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen, nachdem er erkennungsdienstlich behandelt und vernommen wurde. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Gegen 17:48 Uhr befuhr ein 82-jähriger Mann aus Voerde am Dienstag mit seinem PKW die Willy-Brandt-Straße (B 8) aus Fahrtrichtung Voerde-Friedrichsfeld in Richtung Wesel. Als er sich der Kreuzung der B 8 mit der Emmelsumer Straße näherte, bemerkte er die vor der Kreuzung an der Ampel bei Rot wartenden Fahrzeuge zu spät. Er fuhr auf die PKW einer 50-jährigen Frau aus Wesel und einer 62-jährigen Frau aus Hamminkeln auf. Die beiden Frauen verletzten sich leicht und wurden zur ambulanten Behandlung örtlichen Krankenhäusern zugeführt. Der 82-jährige Fahrzeugführer wurde schwer verletzt und ebenfalls einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt. Der entstandene Schaden dürfte sich im unteren fünfstelligen Bereich bewegen.

Beitrag drucken
Anzeigen