(Symbolfoto)

Oberhausen. Am Samstag, 11.11.2017, um 20:40 Uhr, hielt sich ein 30-jähriger Oberhausener an einem Kiosk am Fröbelplatz in Oberhausen Alstaden auf. Ihm fiel ein ca. 16-jähriges Mädchen auf, welches traurig war. Als er sie ansprach, seien plötzlich 2 männliche Personen auf ihn zugekommen. Einer habe ihm ein Messer an den Hals gehalten und sein Geld verlangt. Da er kein Geld dabei hatte, ließen ihn die Täter gehen. Kurz darauf verfolgten sie ihn aber. Der 30-jährige Oberhausener rannte los und konnte fliehen.

Die beiden Täter beschrieb der Geschädigte wie folgt: 16-18 Jahre, schlank, einer ca. 1,70m groß, der andere ca. 1,80m groß, arabisch aussehend, der größere unrasiert, kurze Haare, dunkler Parka und dunkles Cappy. Der kleinere Täter dunkel gekleidet und hatte eine Kopfbedeckung auf. Das 16-jährige Mädchen habe zu den beiden Tätern gehört. Es hatte blonde Haare.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Oberhausen gerne unter der folgenden Rufnummer entgegen: Tel. 0208 – 826 – 0 (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen