v.l.: Oxana Prokoptschuk, Tom Franz, Dennis Bendick, Hendrick Grobelny, Marco Schulz, Kai Neiderek vorne v.l.: Lisa Stöcker, Jasmin Raiber, Annika Grimm (Foto: privat)

Krefeld. Am verlängerten Feiertagswochenende Ende Oktober veranstaltete der Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland, CCVD, auf dem Gelände des SC Bayer 05 Uerdingen das erste offizielle Training der drei Nationalkader, die Deutschland bei der kommenden Weltmeisterschaft in Orlando Florida im April 2018 vertreten sollen.

Nach dem ursprünglichen Sichtungstraining im September war dies nun die erste offizielle Trainingseinheit der drei Teams und auch in diesem Jahr haben sich die Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen als Leistungsträger erwiesen – somit stellt die erfolgreiche Talentschmiede aus der Samt- und Seidenstadt insgesamt acht Aktive in der Kategorie Senior CoEd. Für Tom Franz, Dennis Bendick, Hendrick Grobelny, Marco Schulz, Kai Neiderek, Lisa Stöcker, Jasmin Raiber und Annika Grimm bedeutet dies in den kommenden Wochen parallel die eigene Vereinssaison sowie die Teilnahme an der WM vorzubereiten.

„Die Doppelbelastung ist natürlich immer eine Herausforderung“, sagt Marco Schulz, der selbst schon mehrere Male die Ehre hatte, Deutschland auf internationaler Ebene zu vertreten. „Die Trainingseinheiten des Nationalteams werden aber vorab bekannt gegeben und es wird vorausgesetzt, dass jeder Athlet zu allen Einheiten anwesend ist. Die tollen Erfahrungen, die man bei einer WM Teilnahme erlebt, sind so unersetzlich, dass man dafür gerne den logistischen Aufwand in Kauf nimmt!“

Neben den Aktiven, stellt der SC Bayer auch zum zweiten Mal in Folge einen der Trainer des Nationalteams: Oxana Prokoptschuk, die bei der WM 2017 das Senior All Girl Team im Level 5 zur Silbermedaille führte, wurde vom Verband für eine erneute Saison verpflichtet.

„Dass wir beide Seiten des Sports betreuen dürfen, sehen wir als große Ehre und Wertschätzung unserer Arbeit der letzten Jahre an“, verrät Kamila Benschop, Abteilungsleiterin der Dolphins Cheerleader. „Somit stehen wir allerdings auch in diesem Jahr wieder vor großen finanziellen Herausforderungen – denn neben unseren Leistungsträgern aus dem CoEd Bereich, fährt ja auch unser hauseigenes Vorzeigeteam, die Dolphins Allstars, fast zeitgleich nach Florida, um dort an der Weltmeisterschaft der Vereine teilzunehmen!“

Die jungen Krefelderinnen und Krefelder sind daher auf der Suche nach Sponsoring- und Kooperationspartnern, auch für den neu gegründeten Förderverein. Weitergehende Informationen und Anfragen können jederzeit bei Jasmin Küster-Schmitz unter jasmin.kuester@dolphins-krefeld.de erfragt und platziert werden – die Athleten freuen sich über jede helfende Hand.

Beitrag drucken
Anzeigen