Phantombild (Foto: Polizei)

Duisburg. Die Polizei fahndet nach einer Sexualstraftat mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Unbekannten. Der Tatverdächtige soll Ende September (24.9.) an der Hafenstraße (Nähe Verteiler Ruhrort) gegen 15:15 Uhr ein Kind angesprochen und unsittlich angefasst haben. Anschließend flüchtete der Mann mit einem Fahrrad in Richtung Kasslerfeld. Das Mädchen bat einen Passanten um Hilfe, der sofort die Polizei alarmierte.

Der Unbekannte soll 40 Jahre alt sein. Er hat kurze Haare und trug Bart, Ohrring und Brille. Die Zähne im Unterkiefer standen schief. Bekleidet war er mit einer kurzen hellbraunen/beigen Hose. Die Polizei fragt, wer kann Angaben zu dem Unbekannten und seinem Aufenthaltsort machen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen