Brandmelderauslösung durch brennende Matratze (Symbolfoto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr wurde heute Morgen um kurz nach 05.00 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage auf der Straße Am Mühlenhof alarmiert. Vor Ort sollte eine Matratze gebrannt haben, welche bereits durch Anwohner gelöscht worden ist.

Der betroffene Bereich wurde durch die Feuerwehr kontrolliert, ein Brandereignis sowie Schadstoffe wurden nicht mehr festgestellt. Durch das schnelle Eingreifen der Beteiligten konnte mit Hilfe eines Feuerlöschers eine schlimmere Brandausbreitung verhindert werden.

Zwei Personen wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst untersucht. Ein Anwohner wurde anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen