Das Kibaz machte viel Spaß und Freude (Foto: privat)

Schermbeck. Zum Abschluss des 3. Workshops „Kibaz Bewegungsparcour“ erhielten alle teilnehmenden Schüler und Schülerinnen ein Präsent und eine Urkunde zum Kinderbewegungsabzeichen – kurz Kibaz, welches unter der Schirmherrschaft der Sportjugend NRW des Landessportbundes steht.

Während des zweitägigen Workshops durchliefen die Kids insgesamt 10 Stationen mit vielen Kibaz-Bewegungsaufgaben, die sowohl die koordinative, motorische als auch die Wahrnehmungsentwicklung der Kinder fördern. Bewegungsaufgaben in verschiedenen Spielformen fördern hierbei ebenso kindgerecht die soziale Entwicklung.

Laufen, Springen, Rollen, Werfen, Balancieren und kreativ sein – die Aufgaben wurden in Form vieler Stationen und Spielformen durchgeführt, bei dem die Kids ohne Zeitbegrenzung und ohne die Leistung zu messen ihre Aufgaben mit vielen Arten von Bällen durchliefen. Das Kibaz soll dabei vor allem viel Spaß und Freude machen und die sportmotorischen Fähigkeiten fördern. Kindgerecht und altersdifferenziert fördert das Kinderbewegungsabzeichen die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder in spielerischer Form.

„Es hat uns auch als Übungsleiter unheimlich viel Freude mit den Kids gemacht, die sich enorm in allen Übungen eingebracht haben. Bewegung mit Spaßfaktor war bei allen Kinder angesagt. Wiederum eine gelungene Aktion der Kooperation zwischen Gemeinschaftsgrundschule und der Jugendfußballabteilung des SV Schermbeck“, so Übungsleiter Klaus Otto Besten.

Beitrag drucken
Anzeigen