(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Dinslaken/Duisburg. Am Mittwochabend, in der Zeit von 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr, hielten sich ein 63-jähriger Dinslakener und eine unbekannte Frau in einer Wohnung in Dinslaken an der Friedrich-Ebert-Straße auf. Die Unbekannte hatte dem 63-Jährigen, der in einem Rollstuhl saß, zuvor beim Einkaufen geholfen und ihn anschließend in die Wohnung begleitet.

Hiernach kam es zum Streit zwischen beiden Personen. Die Unbekannte schlug plötzlich auf den Dinslakener ein, der daraufhin aus dem Rollstuhl fiel. Danach griff die Unbekannte eine Geldbörse und drei Mobiltelefone und versuchte aus der Wohnung zu flüchten. Dem 63-Jährigen gelang es trotzdem, der Unbekannten die Geldbörse wieder zu entreißen. Anschließend flüchtete die Frau unter anderem mit den Handys und Bargeld in unbekannte Richtung. Der Dinslakener verletzte sich durch den Angriff der Unbekannten und den Sturz aus dem Rollstuhl leicht.

Beschreibung der Unbekannten: Ca. 36 Jahre alt, 160 cm groß, schlank, schwarze Haare (zu einem Dutt gebunden), dunkler Hautteint, weißes Oberteil, an den Knien zerrissene blaue „Baggy“-Jeans, Steppweste. Die Frau will spanisch-marokkanische Wurzeln haben und aus Duisburg-Duissern stammen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen