Neben Kinderaufführungen, Brautmodenschau und einer informativen Dokumentation über Pakistan, war auch der international bekannte Sänger Amanat Ali Khan mit dabei (Foto: privat)

Moers. Am Samstag fand im Kulturzentrum Rheinkamp die Veranstaltung „Pakistanischer Abend“ erfolgreich statt. Die Veranstaltung wurde organisiert von der Pakistanischen Gemeinde Moers in Kooperation mit dem Moers Cricket Club e.V.

Eine große Anzahl an Besuchern kamen aus NRW und aus anderen Bundesländern, die Präsenz der lokalen politischen Führung (Christoph Fleischhauer, Petra Kiehn, Claus Peter Küster, Silvia Rosendahl, Sigmund Ehrmann, Ibrahim Yetim) bei der Veranstaltung hat dazu beigetragen, die Lücken zwischen den Kulturen zu überbrücken.

Neben Kinderaufführungen, Brautmodenschau und einer informativen Dokumentation über Pakistan, war auch der international bekannte Sänger Amanat Ali Khan mit dabei. Sein Auftritt rundete die Veranstaltung ab.

Bürgermeister Christoph Fleischhauer sowie der Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim lobten in ihren Ansprachen die Veranstaltung und vor allem das Engagement von Herrn Arkam (1. Vorsitzender Moers Cricket Club e.V.). Gemeinsam mit seinem Team hat er geschafft, ein unvergessliche Veranstaltung zu organisieren.

Beitrag drucken
Anzeigen