Die Grünen wollen nun durch ein eigenes Messgerät auch an anderen Stellen in Mülheim nachmessen (Foto: privat)

Mülheim. Der Dieselskandal hat auch Auswirkungen auf Mülheim an der Ruhr. Darauf haben die Grünen heute mit einer Aktion auf der Aktienstraße hingewiesen. Seit Jahren werden hier die EU-Grenzwerte für Stickstoffdioxid überschritten. Schuld daran sind vor allem Dieselfahrzeuge, bei denen durch betrügerische Abschalteinrichtungen die Abgasreinigung nicht richtig funktioniert.

„Statt die Autohersteller zum wirkungsvollen Nachrüsten der Abgasreinigung zu verpflichten, nimmt die Bundesregierung die Gefährdung der Gesundheit der betroffenen Anwohner in Kauf“, so Oliver Krischer, Grüner Bundestagsabgeordneter und NRW-Spitzenkandidat zur Bundestagswahl.

Die Grünen wollen nun durch ein eigenes Messgerät auch an anderen Stellen in Mülheim nachmessen, wie hoch die Belastung für die Menschen ist. Ein entsprechendes Gerät wurde Ihnen von Herrn Krischer übergeben.

Beitrag drucken
Anzeigen