Die kfd Sonsbeck im Münsterland (Foto: privat)

Sonsbeck. Mit einem voll besetzten Bus machte sich die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) Sonsbeck auf zu den großen Schätzen des Münsterlandes. Zu besichtigen gab es auf der 3-Schlösser-Tour die Burg Hülshoff, Geburtsstätte der Annette von Droste-Hülshoff und das verwunschene Haus Rüschhaus mit seinem liebevoll gestalteten Barockgarten sowie das „westfälische Versailles“, Schloss Nordkirchen und die Renaissanceburg Lüdinghausen.

Bei herrlichem Wetter gab es für die 50 Frauen viel Schönes zu erkundeten. Nach dem informativen Programm, in unterhaltsamer Gesellschaft, steuerte man gut gelaunt die Rückkehr nach Sonsbeck an.

Beitrag drucken
Anzeigen