Tisch der Medica (Foto: Ursula Grote)

Xanten. 19. und 20. August 2017: Auf eine geheimnisvolle Medica, einen römischen Reiter und allerlei Handwerker treffen die Besucher am kommenden Wochenende im LVR-Archäologischen Xanten. Der Legionär Marcus Flavius Arminius veranschaulicht mit reichlich Equipment die römische Reiterei. Seine originalgetreue Ausrüstung und Bewaffnung lässt die Kavallerie des 1. Jahrhunderts nach Christus lebendig werden.

Kriegsverletzungen und alltägliche Wehwehchen behandelt die römische Ärztin, die in der Taberna Medica die Kunst der römischen Medizin erklärt. Wie wurden Ärzte ausgebildet, und welche Rolle spielten Frauen in der Medizin? Halfen Heilpflanzen und die Wirkung des Weines nicht mehr aus, blieben den Römern nur Gebete an die Götter.

Wer sich mehr für das alte Handwerk interessiert, der kann an der römischen Herberge dem Schumacher zur Hand gehen, die Knochenschnitzer unterstützen oder den Werberinnen am Rundwebstuhl über die Schulter schauen. Alle Aktionen finden von 11 bis 17 Uhr statt.

Beitrag drucken
Anzeigen