Auch bei den diesjährigen PPP-Tagen in Wesel war die TSG Balance Wesel mit eigenem Stand und umfangreichem Showprogramm vertreten (Foto: privat)

Wesel. Der Samstag steht beim Weseler Stadtfest, den so genannten PPP-Tagen, ganz im Zeichen der Vereine. Viele Vereine präsentierten sich bei eher schlechtem Wetter den Gästen der Weseler Innenstadt. Doch während sich manche Vereine dem Regen ergaben, blieb der Tanzsport durch die TSG Balance Wesel auch dieses Jahr auf dem Stadtfest vertreten; frei nach dem Motto: „Im Leben geht es nicht darum zu warten, dass das Unwetter vorbeizieht, sondern zu lernen, im Regen zu tanzen.“

Die Planungen für diesen Tag liefen schon seit einigen Wochen. Die Tänzer suchten sich passende Musik aus und übten fleißig ihre Choreografien; Zeitpläne wurden geschrieben, um alle Tanzgruppen an dem Tag mit ihren Shows unterzubringen, und natürlich musste auch der Stand einen passenden Eindruck machen. Neben der benötigten Technik wurden darum auch Pokale, Tanzoutfits und Infomaterial zusammengetragen.

Morgens um 8 Uhr begann der Tag dann direkt regnerisch. Nichtsdestotrotz musste das Zelt aufgebaut und der Stand eingerichtet werden. Gegen 10:30 Uhr eröffneten dann die Einzeltänzer der Standardsektion den Showmarathon. Nach ihrem Auftritt durften sich dann auch ein paar der Tänzer und Tänzerinnen direkt ihrer vom Regen durchnässten Kleider entledigen und in frische Lateinoutfits schlüpfen, denn direkt im Anschluss folgte die Show der Lateintänzer. Doch nicht nur die Turniertänzer hatten an diesem Tag ihren großen Auftritt. Auch die Integrativgruppe mit gehandicapten Tänzern aus der Tanzschule Golla und die Damen aus der Seniorentanzabteilung des Vereins hatten den zahlreichen Zuschauern einiges zu bieten. Abgerundet wurde das Programm dann durch eine Show der Formation, die ein letztes Mal zu der Musik von Lionel Richie eine Show darboten. Ab der kommenden Saison tritt das Team in der Oberliga West mit brandneuer Musik an. Während die Tänzer es zwischenzeitlich sogar schafften den Regen wegzutanzen, blieb es leider gegen Ende doch nicht ganz trocken. So endete der Tag mit einem Discofox von den am Tag beteiligten Akteuren des Vereins sowie Zuschauern, die sich auch vom Regen nicht abhielten selbst das Tanzbein zu schwingen.

Zu Beginn gab es bei manchen Tänzern die Sorge, dass aufgrund des Wetters, des Steinbodens und der geringen Flächengröße das Tanzen zu sehr beeinträchtigt wird. Diese Sorgen waren jedoch unbegründet, denn alle Tänzer verbreiteten große Begeisterung und erhellten die Stimmung trotz eher dunkler Wetterlage.

Dies war auch möglich dank der großartigen Zusammenarbeit mit den umliegenden Geschäften, vor allem Barrique, der Food Lounge sowie Blumen Risse. Eines ist jetzt schon sicher, auch im kommenden Jahr wird die TSG Balance Wesel an den PPP-Tagen teilnehmen; egal wie sehr es stürmt, denn „wir haben gelernt im Regen zu tanzen.“

Beitrag drucken
Anzeigen