Künstlerin Dorothée Bouchard vor ihrer Schiffspostkartensammlung im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Ruhrort (Foto: © R. Neddermann)

Duisburg. Das Museum der Deutschen Binnenschifffahrt in Ruhrort eröffnete im April die riesige Ausstellung mit der Schiffspostkartensammlung der Düsseldorfer Künstlerin Dorothée Bouchard. Seit Beginn der Sommerferien ruft das Binnenschifffahrtsmuseum nun alle Kinder dazu auf, aus den Ferien oder von Zuhause Schiffspostkarten an das Museum schicken. Mitte September wird es eine Preisverleihung geben für die kuriosesten, originellsten und die am weitest entfernten Schiffspostkarten – aber auch Postkarten aus der Heimat, Duisburg, sind natürlich erlaubt. Ebenso sind selbst gestaltete Schiffspostkarten möglich. Zur Preisverleihung wird die Künstlerin Dorothée Bouchard natürlich ins Museum kommen.

Einsendungen der Schiffspostkarten sind an folgende Postadresse möglich – bitte nicht den Absender vergessen:

Museum der Deutschen Binnenschifffahrt, Apostelstraße 84 in 47119 Duisburg

Das Museum freut sich auf zahlreiche, originelle Einsendungen.

 

Hintergrund: Die Künstlerin hat 1977 eine Druckgrafik gestaltet, die einen Briefkasten zeigt, zugleich startete sie den Aufruf „Schickt mir Schiffspostkarten“. Das haben viele Menschen getan, und so ist ihre Sammlung von mehreren tausend Schiffspostkarten entstanden, die aktuell und dauerhaft im Museum zu sehen ist.

Beitrag drucken
Anzeigen