Kühnchen ist wieder bei seinem Frauchen (Foto: Polizei Duisburg)

Duisburg. Am Freitagmorgen hat eine aufmerksame Zeugin um 07:00 Uhr die Polizei verständigt, weil sie am Flutweg in Bergheim einen herrenlosen Hund gefunden hatte. Die Beamten nahmen den kleinen schwarzen Mischling mit auf die Wache. Wenig später erkundigte sich die Besitzerin auf der Leitstelle nach dem Tier.

Schnell stellten die Beamten fest, dass die beiden Fälle miteinander zu tun haben. Kühnchen hatte am Morgen seinem Namen alle Ehre gemacht und war ausgebüchst. Sein Frauchen hatte für einen Moment die Wohnungstür offen gelassen. Kein Problem für die Kolleginnen und Kollegen von der Wache in Rheinhausen: Sie passten solange auf den tierischen Besuch auf, bis die Rheinhausenerin ihn am Mittag abholte und überglücklich mit nach Hause nahm. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen