Die Heidschnucken genießen ihren "Urlaub" (Foto: privat)

Mülheim. Seit dem 25.07.2017 befinden sich die weiß gehörnten Heidschnucken des Tiergehege Arche-Park Witthausbusch auf einer Weide. Für die Heidschnucken ist es äußerst wichtig, zumindest einmal jährlich für eine längere Phase ihrer artgerechten Bestimmung nachkommen zu können. Die Schafe haben damit die Möglichkeit, sich ähnlich wie ihre freilebenden Vorfahren – die Mufflons – bewegen und ernähren zu können.

Zurzeit befindet sich lediglich ein verletztes Lamm und der Schafbock Thees im Gehege. Sobald die Verletzung des Lamms den Weidegang zulässt, werden die zwei Schafe zu ihrer Herde gebracht.

Die Stadt bittet im Sinne der Tiere herzlich um das Verständnis von allen Tierpaten und Freunden des Arche-Parks Witthausbusch. Die Rückkehr der Schafe in ihr Zuhause ist im September geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen