Muck läßt ihn laufen und laufen und - zur Freude aller - Eselsohren wachsen (Foto: privat)

Dinslaken. Er ist super klein, hat einen riesigen Turban und ist zum Fürchten komisch – der kleine Muck! Doch Muck reicht‘s! Keine Jahrmarktsattraktion, sondern ein richtiger Zauberkünstler in einem berühmten Zirkus will er sein.

Also geht es auf zur weltbekannten Hexenmeisterin Placebo. Die macht viel Brimborium und Muck lernt schnell: Man muss nur fest dran glauben und plötzlich stellen sich seltsame Dinge ein. Seine alten Pantoffeln werden zu Siebenmeilenstiefeln, der Spazierstock findet verborgene Geheimnisse und üblen Zeitgenossen wachsen Eselsohren.

Im Staatszirkus ist man davon schwer beeindruckt. Nur Chefmagier Siggi Roi wittert Konkurrenz und behauptet dreist, Muck habe die Latschen aus seinem Fundus gestohlen. Muck entwischt ins Publikum und muss ansehen, wie Siggi Roi mit seinen Hochgeschwindigkeits-Pantoffeln brilliert. Doch nur Muck kennt die Zauberformel, um sie zu stoppen.

Und so lässt Muck ihn laufen und laufen und – zur Freude aller – Eselsohren wachsen.

„Kleiner Muck ganz groß“, eine zeitgemäße und witzige Interpretation des beliebten Märchens. Mit wenigen symbolischen Requisiten, fliegenden Rollenwechseln und Bezügen zur Gegenwart begeistert das in Dinslaken bestens bekannte Theater 1 + 1 Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

Die 45-minütige Veranstaltung im Rahmen der Kinderferientage wendet sich an Kinder ab 4 Jahren und beginnt am Mittwoch, den 9. August, um 11 Uhr im Burgtheater. Als Regenausweichsort dient das Dachstudio der Stadtbibliothek. Da das Dachstudio auf 150 Plätze begrenzt ist, werden im Vorverkauf maximal 150 Karten verkauft. Wenn die Veranstaltung im Burgtheater stattfinden kann, werden dort weitere Karten an der Tageskasse verkauft. Der Eintrittspreis für Kinder und Erwachsene beträgt im Vorverkauf 4 Euro, an der Tageskasse 5 Euro.

Beitrag drucken
Anzeigen