v.l. Ludger Jackowiak, Frank Tatzel, Martin Kleintges-Topoll (Foto: privat)

Rheinberg. Liebe Rheinbergerinnen und Rheinberger, bestimmt haben Sie ein tolles Rheinberg-Motiv vor Ihrem geistigen Auge, auf der Speicherkarte Ihrer Digitalkamera, auf Ihrem PC im Ordner „Mein schönes Rheinberg“ oder als Fotoabzug in einem Album oder einer Schublade. Mit einem besonders interessanten, gut gemachten Foto aus dem gesamten Stadtgebiet Rheinbergs haben teilnehmende Personen eine Chance auf die Veröffentlichung im Rheinberg-Kalender 2018. Diese ist zudem mit einem Preisgeld verbunden. Die Stadt Rheinberg „spendiert“ insgesamt 1000,- Euro für 13 Motive, das sind 100,- Euro für das Titelmotiv und je 75,- Euro für die 12 Monate. Einsendeschluss ist der 17. August 2017, also schon sehr bald. Pro Teilnehmer soll nur ein Foto eingereicht werden. Eine Jury entscheidet dann direkt im Anschluss über die Gewinner.

Tipps: Rheinberg hat verschiedene Stadtteile und das Jahr unterschiedliche Jahreszeiten. Es könnte sich also lohnen, statt der Rheinberg-Motivklassiker auch einmal nach weniger prominenten Perspektiven zu suchen. Winterliche Impressionen werden wohl nicht so viel Konkurrenz bekommen wie sommerliche Aufnahmen, was die Gewinnchancen erhöhen kann. Der Berka-Verlag, der den Kalender im DIN A 4-Querformat produzieren wird, weist auf folgende Anforderungen an das Foto hin: Das Motiv muss querformatig sein. Die Bilddateien sollten hochauflösend und für eine Abbildung in der Größe von etwa 24 x 16 cm geeignet sein. Papierabzüge sind weniger geeignet, da diese eingescannt werden müssen und damit ein Qualitätsverlust einhergeht. Fotonegative oder Dias werden nicht berücksichtigt! Geschäfte können sich als Monatspaten bewerben. Auf der Rückseite jeden Monats ist zum einen ein Kurzportrait der Fotografin/des Fotografs und zum anderen ein Monats-Sponsoring aus der Rheinberger Geschäftswelt vorgesehen. Den Geschäften wird hier die Möglichkeit gegeben, sich nicht nur mit ihrem Logo, sondern auch mit einem Foto oder kurzem Portfolio zu präsentieren. Der Berka-Verlag kalkuliert 75,- Euro je Seite für dieses Sponsoring und wird die ersten 12 Interessenten gemäß dem zeitlichen Zusage-Eingang berücksichtigen. Diese Geschäfte haben die Möglichkeit, 30 Kalender für den Eigenverkauf zu einem Vorteilspreis von 5,- Euro zu erwerben. Interessierte Geschäfte und Unternehmen melden sich bitte bis zum 17.8.2017 beim Berka-Verlag. E-Mail: info@stadtmagazin-rheinberg.de oder per Telefon 0 28 02 / 7 02 28. Vom Kaufpreis für den Kunden von 8,90 Euro geht übrigens 1,- Euro an den „Trägerverein Altes Rathaus Rheinberg“.

Auf geht‘s … senden Sie Ihre schönsten Rheinberg-Motive an: Frau Ute Lomme / Stadt Rheinberg, Zimmer 142, E-Mail: ute.lomme@rheinberg.de oder auf CD/DVD bzw. USB-Stick an die postalische Anschrift: Stadt Rheinberg, Kirchplatz 10, 47495 Rheinberg oder direkt an den Berka-Verlag, E-Mail: info@stadtmagazin-rheinberg.de oder info@mkt-druckagentur.de oder auf CD/DVD bzw. USB-Stick an die postalische Anschrift: Berka-Verlag Ludger Jackowiak und Martin Kleintges-Topoll GbR, Wallacher Straße 43, 47495 Rheinberg.

Beitrag drucken
Anzeigen