Birgit Pergande (l.), Mitarbeiterin Betriebliches Gesundheitsmanagement, gibt Andreas Erping, Disponent bei der DVG, Tipps zum Aufbau von Muskelmasse (Foto: Duisburger Verkehrsgesellschaft AG)

Duisburg. Mitte Juli fanden zum zweiten Mal Gesundheitstage speziell für Mitarbeiter des Fahrdienstes der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) statt. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV) lud Kollegen dazu ein, an einem umfangreichen Gesundheitscheck sowie einer Ernährungsberatung teilzunehmen. Über 100 Fahrer und Kollegen aus der Werkstatt nahmen das Angebot wahr.

Für die Gesundheitstage richtete die DVG wieder Aktions- und Infostände an den Betriebshöfen Grunewald und Unkelstein ein. Der diesjährige Schwerpunkt war ein umfangreicher Gesundheitscheck mit Lungenfunktionstest, Blutzucker- und Blutdruckmessung. Langes Sitzen und ständig wechselnde Zeiten der Essenseinnahme durch den Wechselschichtbetrieb sind für die Fahrer oftmals eine echte Herausforderung. „Das dauerhafte Arbeiten gegen die innere Uhr kann Stoffwechselerkrankungen hervorrufen“, weiß Birgit Pergande, Mitarbeiterin Betriebliches Gesundheitsmanagement der DVV. Die Untersuchung ersetze zwar nicht den Arztbesuch, sei aber dennoch eine gute Gelegenheit sich ohne lange Wartezeiten untersuchen zu lassen. „Mit den Gesundheitstagen wollen wir unseren Fahrern auch Tipps an die Hand geben, wie sie ihren Berufsalltag in Bus und Bahn gesundheitsschonend meistern können“, erklärt Elena Kleine, Ernährungsberaterin im DVV-Konzern.

Die DVG organisierte die Gesundheitstage gemeinsam mit der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) und dem betriebsärztlichen Dienst der DVV. Im letzten Jahr lag der Fokus auf gesundem Sitzen, Rückentraining und Übungen für die Koordinationsfähigkeit.

Beitrag drucken
Anzeigen