Autoreifen versackt (Foto: Polizei)

Duisburg. Da staunten die Kieler Baustellenmitarbeiter (41/57 J.) in ihrem Citroen Berlingo am Montagmorgen (24. Juli) um 10 Uhr nicht schlecht. Unter ihnen tat sich auf der Franzstraße die Fahrbahn auf, so dass der linke Autoreifen versackte. Die Männer konnten unverletzt aussteigen und die Rettungskräfte alarmieren.

Sie hatten Glück im Unglück: Die Fahrbahndecke ist über einen Bereich von circa 2 m Länge unterspült gewesen und drohte weiter einzubrechen. Während die Polizei die Straße absperrte, wurde der Wagen von der Feuerwehr geborgen. Um die Baustelle kümmern sich nun die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Duisburg. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen