v.r. Peter Kroppen (Telekom), Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Ursula Schauf-Paschek (Telekom) und der städtische Wirtschaftsförderer Jens Heidenreich schalten das schnelle Internet symbolisch frei (Foto: pst)

Moers. Es ist soweit: Der Netzausbau der Deutschen Telekom im Vorwahlbereich 02841 ist abgeschlossen. In den letzten Monaten ist das neue Netz immer weiter gewachsen und nach und nach in Betrieb gegangen. In diesem Monat wurde der letzte Bauabschnitt in Asberg fertiggestellt. Jetzt stehen die neuen schnellen Internet-Anschlüsse in Moers zur Verfügung. Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer. In den Ausbaugebieten sind jetzt Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beim Herunterladen möglich. Beim Heraufladen erhöht sich das Tempo auf bis zu 40 MBit/s.

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist: Fast alle Moerser Ortsteile haben jetzt eine Auffahrt zur Datenautobahn. Wir bemühen uns, in Zukunft auch den Moerserinnen und Moersern ein schnelles Netz zu bieten, die noch unterversorgt sind“, so Christoph Fleischhauer, Bürgermeister der Stadt Moers. „Ein schneller Internet-Anschluss wird heutzutage nicht nur von jungen Familien und mittelständischen Unternehmen erwartet; das Bedürfnis danach ist bei vielen gestiegen. Wir danken der Telekom für die Investition in unsere Stadt und vor allem auch für die gute Zusammenarbeit.“

„Mit dem heutigen Tage haben wir auch in Moers die IT-Infrastruktur erheblich weiter und auch zukunftssicher ausgebaut. Damit bieten wir mehr als 45.000 Haushalten den ersehnten schnellen Zugang ins Highspeed-Netz“, sagt Peter Kroppen, Leiter Infrastrukturvertrieb West bei der Telekom. „Wir wissen, wie wichtig ein leistungsfähiger Internet-Anschluss ist. Genau deshalb treibt die Deutsche Telekom seit Jahren den Breitband-Ausbau nach Kräften voran und investiert Jahr für Jahr mehrere Milliarden Euro in den Ausbau des Netzes.“

Ursula Schauf-Paschek, Regionalmanagerin für den Breitbandausbau bei der Deutschen Telekom, ergänzt: „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben der Menschen nicht mehr wegzudenken. Wir freuen uns daher, dass die Moerser Bürgerinnen und Bürger von unserer Breitband-Offensive profitieren. In den letzten Monaten wurden nach und nach alle Stadtteile an unser schnelles Netz angeschlossen. In dieser Woche haben wir den Ausbau abgeschlossen. Wir haben insgesamt im Moerser Stadtgebiet rund 72 km Glasfaser verlegt und 141 Verteilergehäuse neu aufgestellt und anschließend mit modernster Technik ausgestattet.“

InfoKlick: www.telekom.de/schneller

Beitrag drucken
Anzeigen