Pilgertour der Radsportfreunde der „Niederrhein Löwen“ zum 500-jährigen Reformationsjubiläum (Foto: privat)

Moers. Am Samstag machten sich fünf Radler und ein Begleitwagenfahrer auf eine etwa 500 Kilometer lange Pilger-Radtour von der Evangelischen Stadtkirche Moers zur Stadtkirche Wittenberg. Im Team sind u.a. Bürgermeister Christoph Fleischhauer und seine Frau Annegret. Als „Königsetappe“ galten die 160 Kilometer über den Harz am Montag. An einem Stopp in Göttingen schickte Fleischhauer ein Foto mit dieser Nachricht: „Nach ca. 30 km noch 130 vor der Brust! Um 20.30 Uhr waren wir zufrieden und erschöpft in Quedlinburg! Alles prima, tolle Stimmung; nur der Popo…“

Am Morgen darauf startete die Truppe gen Ziel Wittenberg. Anlass der Fahrt mit den Radsportfreunden der „Niederrhein Löwen“ ist das 500-jährige Reformationsjubiläum. „Außer einem Plattfuß ist die Tour bisher unter Gottes Schutz abgelaufen“, übermittelte Leiter Harald Hau.

Beitrag drucken
Anzeigen