Seit April 2014 leitet Prof. Dr. Heekeren die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am St. Josef Krankenhaus (Foto: privat)

Moers/Rheinberg. Die Universität Zürich hat Dr. Karsten Heekeren zum Titularprofessor ernannt. Die Universität würdigt hiermit sein Engagement in der Lehre sowie seine wissenschaftlichen Tätigkeiten. Seit April 2014 leitet Prof. Dr. Heekeren die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am St. Josef Krankenhaus.

Heekeren wurde 2001 an der RWTH Aachen promoviert. Seine Facharztausbildung absolvierte er an den Universitätskliniken in Aachen und Köln. Ende 2007 wechselte er an die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, wo er als Oberarzt und später als stellvertretender Leiter des Zentrums für Soziale Psychiatrie tätig und unter anderem am Aufbau eines Früherkennungszentrums und einer Akut-Tagesklinik beteiligt war.

Im Jahr 2010 habilitierte er sich an der Universität Zürich. Die Forschungsschwerpunkte von Herrn Prof. Dr. Heekeren liegen im Bereich der Erforschung, Früherkennung und Behandlung von Psychoseerkrankungen.

Im April 2014 übernahm der heute 45-jährige Mediziner die Leitung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am St. Josef Krankenhaus Moers. Die Betriebsstelle St. Nikolaus Hospital in Rheinberg, an der die Klinik für Psychiatrie ansässig ist, verfügt über 80 stationäre Plätze auf fünf Stationen. Darüber hinaus umfasst die Tagesklinik 20 Plätze. Ein multiprofessionelles Team aus ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht dem Chefarzt zur Seite. Insbesondere die berufsübergreifende Zusammenarbeit sowie die auf die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten abgestimmte Versorgung mit ineinandergreifenden ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten sind Prof. Dr. Heekeren ein wichtiges Anliegen.

Die Ernennung zum Professor ist auch für die Klinik von weitreichender Bedeutung, nicht nur was die Anerkennung der Abteilung, sondern auch die Nutzung wissenschaftlicher Ergebnisse bei der Diagnostik und Therapie der Patientinnen und Patienten anbelangt.

Beitrag drucken
Anzeigen