Verkehrsunfall Essener Straße (Foto: Polizei)

Mülheim. Gestern Nachmittag (Donnerstag, 13. Juli, gegen 16:30 Uhr) wurde ein 10-jähriger Junge auf der Essener Straße bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Von der Walkmühlenstraße in Richtung Stadtmitte fuhr der Junge mit seinem Fahrrad über den Gehweg der Essener Straße. Dies geschah auf der Seite des Gegenverkehrs. In Höhe der dortigen Lebensmittelgeschäfte (REWE, Aldi und Lidl) übersah ein Autofahrer den Radler. Unmittelbar bevor der Wagen das Rad erfasste, sprang der Knirps von seinem Fahrrad.

Nicht nur am Fahrrad und am Fahrzeug entstanden Schäden. Der 10-Jährige spürte erst später Schmerzen, die durch die Prellungen und Abschürfungen entstanden. Das abgerissene Kennzeichen schraubten die drei männlichen Fahrzeuginsassen später wieder an. Ein Zeuge fotografierte das Geschehen. Die Polizei bittet den Fahrzeugführer, sich bei dem Mülheimer Verkehrskommissariat zu erklären. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0201-8290 entgegen.

Beitrag drucken
Anzeigen