Die Sieger beim ersten Turniertag beim Golfclub Issum-Niederrhein e.V. mit den Gastgebern Ellen (stehend 4.v.r.) und Wolfgang Weinkath (stehend 4.v.l.) (Foto: Christian Voigt/LokalKlick)

Sonsbeck. Am kommenden Samstag macht die Tour des Golf Network Cup 2017 Halt beim Golfclub Wasserburg Anholt e.V.. Dann geht die Tour, die von Wolfgang Weinkath mit großer Unterstützung und Leidenschaft von seiner Frau Ellen für mittelständische Unternehmer im Kreis Wesel organisiert wird, in den Heimatkreis: Auch am 19. August beim GC Weselerwald und am 16. September beim GC Hünxerwald werden jeweils bis zu 80 Golferinnen und Golfer u.a. den „Longest Drive”, “Nearest to the Pin” sowie die 1. Brutto-Wertung und die Netto-Klassen A bis C mit möglichst wenigen Schlägen ausspielen.

Zwei große Wünsche hat das Organisatoren-Paar Ellen und Wolfgang Weinkath für den morgigen zweiten Turniertag der Golfserie, zum einen wünschen sie sich regenfreies Wetter. „Beim Turnier in Issum kamen 10 Tropfen, dafür lohnte es nicht, den Regenschirm aufzuspannen“, erinnert sich Ellen Weinkath an den ersten Tour-Tag, der bei herrlichstem Sonnenschein endete. Des Weiteren wünschen sich die Weinkaths weiter viele Spenden für die wichtige Arbeit des Charitypartners 2017, dem Verein Besondere Kinder e.V. in Sonsbeck. In Issum konnten schon 510 Euro zugunsten von Kindern, Jugendlichen und deren Familien in besonderen Lebenslagen im Spendentopf gezählt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen