Die engagierten Bastlerinnen und Bastler haben bei der Aktion vom Kommunalen Integrationszentrum und Kompass Krefeld rund 50 Schultüten für Zuwandererkinder gebastelt (Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, L. Strücken)

Krefeld. In einer größeren Aktion haben freiwillige Helfer in der Yunus Emre Moschee an einem Nachmittag rund 50 Schultüten für Kinder von Zuwanderern, sogenannte Seiteneinsteiger-Kinder, in Krefeld gebastelt.

Ehrenamtlich Tätige haben diese Aktion unterstützt, die vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) koordiniert wurde und in Kooperation mit dem „Kompass Krefeld“ organisiert wurde, einer Anlaufstelle für Flüchtlinge, die die Schultüten anschließend auch bestücken wird. Beteiligte waren auch Mütter der ehrenamtlichen „Rucksack-Gruppen“ an den Schulen, Integrationslotsen und andere Freiwillige.

Beitrag drucken
Anzeigen