Das Geleucht auf der Halde Rheinpreussen (Foto: pst)

Moers. Im neuen Glanz erstrahlt bald das Geleucht (Foto: pst) auf der Halde Rheinpreussen. Wegen Malerarbeiten kann es aber bis voraussichtlich Sonntag, 23. Juli, zu kleineren Einschränkungen kommt. In dem Zeitraum ist die Aussichtsplattform der Grubenlampe nur eingeschränkt geöffnet und begehbar. Die Halde und das Plateau sind weiterhin frei zugänglich. Es muss jedoch auf dem Hauptweg mit PKW- oder LKW-Verkehr gerechnet werden.

Die Auszubildenden der Marschmann GmbH aus Moers sanieren das Kunstwerk im Rahmen eines gemeinnützigen Projekts. Unterstützung bekommt die Firma durch verschiedene Partner: Rotary Club Moers, Freiwillige Feuerwehr Moers Löschzug Repelen, Zentrales Gebäudemanagement der Stadt Moers, Gerüstbau Schmidt GmbH, Gardemann Arbeitsbühnen GmbH und SIKA Deutschland GmbH.

Beitrag drucken
Anzeigen