Silber im Freiwasserschwimmen für Evelin Edel (Foto: privat)

Dinslaken. Der SC Magdeburg war erstmalig Gastgeber der Deutschen Freiwassermeisterschaften am letzten Wochenende in Magdeburg. 201 Vereine aus ganz Deutschland gingen mit 735 Aktiven bei dieser Meisterschaft an den Start. Mit Evelin Edel (Jg.2003), Oskar Edel (Jg.2001) gingen auch zwei Schwimmer des TV Jahn Hiesfeld, erstmalig bei einer Deutschen Freiwassermeisterschaft, auf den 1250m langen Rundkurs im Barleber See. Beide Aktive gingen über 2500 m und 5000 m an den Start.

Die Highlights waren nicht nur der Kampf um die Medaillen sondern es ging auch um die WM-Qualifikation für Budapest. Wie immer bei Freiwasserwettkämpfen hatten die äußeren Bedingungen einen gewichtigen Einfluss auf die erzielten Leistungen und mit Wind und Strömungen mussten vor allem am Samstag die Damen über 5 km zu Recht kommen. In einem super Rennen hatte Evelin den richtigen Kurs gewählt und konnte sich in 1:06:13,25 Stunden die Silbermedaille in ihrem Jahrgang sichern. Über die halbe Distanz kam sie in 32:49,92 min auf einen hervorragenden 8. Platz. Beide Zeiten bedeuteten neuen Vereinsrekord.

Ihr Bruder Oskar belegte über 5000 m in neuer Vereinsrekordzeit von 1:02:25,40 Stunden einen hervorragenden 8. Platz. Über 2500 m wurde er in 31:11,89 min neunter. Beide Sportler freuten sich über den persönlichen Erfolg und die Wettkampferfahrung bei einer Deutschen Meisterschaft im Freiwasser. Nun geht es am Wochenende zum Abschlusswettkampf ins Freibad Lünen mit der ganzen Wettkampfmannschaft.

Beitrag drucken
Anzeigen