Auftakt zur Neugestaltung des Parks "Neudorfer Markt": v.l.: Dr. Ralf Krumpholz, Dezernent für Umwelt und Klimaschutz, Gesundheit und Verbraucherschutz, Susanne Stölting, Pressesprecherin, Oberbürgermeister Sören Link und Volker Heimann, Amt für Umwelt und Grün (Foto: privat)

Duisburg. Die Grünanlage Neudorfer Markt wird barrierefrei ausgebaut. Die Anlage, die zuletzt in den 80er Jahren überarbeitet wurde, ist in keinem guten Zustand. Sie wird nun zu einem modernen und barrierefrei nutzbaren Quartiersplatz umgestaltet.

Die Wege werden erneuert, um eine gute Befahrbarkeit für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle zu ermöglichen. Das alte Mobiliar wird ausgetauscht und weitere Sitzmöglichkeiten geschaffen. Die Bänke haben eine altengerechte Sitzhöhe und sind mindestens einseitig mit Armlehnen ausgestattet, neben den Bänken wird es Rollstuhlstellflächen geben. Die Eingänge bekommen taktile Elemente für einen barrierefreien Zugang von der Straße aus, außerdem werden die Bordsteine abgesenkt.

Die Maßnahme wird aus Mitteln der Kommunalen Investitionsoffensive KIDU gefördert. Die Kosten liegen bei rund 278.000 Euro. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Oktober 2017 abgeschlossen.

Beitrag drucken
Anzeigen