Der aus Lindlar stammende Singer- und Songwriter Johannes Braun (Foto: privat)

Dinslaken. Am Freitag, den 7. Juli geht der Feierabendmarkt in die Halbzeit. Sieben Termine gab es bereits, es folgen noch sieben weitere bis zum Ende der Erprobungsphase. Das Markterlebnis bleibt aber im Trend, findet das Team der städtischen Wirtschaftsförderung, das den zweiwöchentlichen Treffpunkt auf dem Altmarkt ins Leben gerufen hat.

Neben den bisher bekannten Markthändlern, die Besucherinnen und Besucher mit frischen Produkten und kulinarischen Spezialitäten bedienen, sind diesmal auch die Foodtrucks „Burger und so“ und „The Brinner Company“ mit von der Partie. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf Besonderheiten zwischen Breakfast und DINNER, sowie beste amerikanische Klassiker freuen.

Für die passende Live-Musik sorgt dieses Mal der aus Lindlar stammende Singer- und Songwriter Johannes Braun. Mit seinem breiten Repertoire an Covern sowie ausgewählten Eigenkompositionen ist er ein gefragter Musiker, der mit seinem gefühlvollen Gesang, der zugleich auch kraftvoll ist, das Publikum besticht. Genretechnisch bewegt sich der Gitarrist und Sänger am liebsten zwischen Pop, Rock und Swing.

Beitrag drucken
Anzeigen